FANDOM


69 Cent pro Minute
Buch Die Känguru-Chroniken
Kapitelübersicht
Vorheriges
Tütensuppen-Totalitarismus
Nächstes
Die Essgeräusche der Anderen

69 Cent pro Minute ist das 4. Kapitel der Känguru-Chroniken.

InhaltBearbeiten

Marc-Uwe und das Känguru füllen ein Gewinnspielformular für eine Augenlaserfirma aus. Das Känguru gibt seine Handynummer an und schreibt in Klammern dahinter 69 ct./Min. Als Marc-Uwe nachfragt ob es sich eine 0900er Nummer geholt hätte, antwortet es, dass ein Bankberater ihm erklärt hätte, dass es sich Gedanken um seine Zukunft machen solle. Jeder der es nun anruft z.B. die Zeugen-Jehovas oder die Bank müssen dafür bezahlen, dass sie mit dem Känguru telefonieren dürfen. Das Känguru möchte sich mit diesem Trick Geld für seine Altersvorsorge verdienen. Es überedet Marc-Uwe gegen seinen Willen es anzurufen. Das Känguru geht nicht ans Handy und Marc-Uwe bekommt einen schlechten Song von den Beatles zu hören. Am Ende stellt sich heraus, dass Marc-Uwe für sein nicht geführtes Telefonat 3 Euro an das Känguru bezahlen muss. Er fordert vom Känguru sein Geld zurück, welches schon den nächsten Anrufer gelinkt hat und noch mehr Geld verdienen möchte. Eine Umfrage fordert 5 Minuten Zeit vom Känguru, welches gleich 5 Stunden daraus macht. Marc-Uwe bleibt hinterher auf seinen 3 Euros sitzen und bekommt sie nicht vom Känguru wieder. Wenn Marc-Uwe sich beschweren wolle, solle er das Känguru anrufen und somit noch mehr Geld bezahlen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.