FANDOM


Der Boxclub ist ein Selbstverteidigungskurs, den das Känguru leitet. Die Mitglieder sind alle dabei, weil sie die Känguru-Chroniken gelesen haben.

Als Dresscode gelten schwarze Jeans, schwarze Kapuzenpullis und rote Boxhandschuhe.

Als Marc-Uwe von der Existenz des Clubs erfährt, gibt es diesen schon eine Weile. Das leerstehende Gebäude, in dem das Känguru seine Stunden abhielt, wurde an einen Investor verkauft. Deswegen wurde das Training vorerst ins Wohnzimmer verlegt.

Später verlegt das Känguru die Trainingsabende auf Sonntag, damit der Pinguin mehr davon hat.

Jedes Mitglied muss bei Marc-Uwe und dem Känguru salutieren. Da dies mit dem klobigen Boxhandschuhen nicht geht, schlagen sie sich immer dabei aufs Auge.

Das erste Mal wurde der Boxcluberwähnt in: "Das Känguru Manifest" im Kapitel: Boxclub

RegelnBearbeiten

Im Boxclub gelten drei Regeln, die einzuhalten sind.

  • Die erste Regel des Boxclubs lautet: Ihr redet nicht über den Boxclub!
  • Die zweite Regel des Boxclubs lautet: Ihr redet nicht über den Boxclub!
  • Die dritte Regel des Boxclubs lautet: Wer einen Nazi sieht, muss ihn boxen!

LektionenBearbeiten

Lektion 1: Wir wollen nicht boxen. Wir müssen.
Lektion 3: Mitdenken!

TriviaBearbeiten

  • Die Regeln des Boxclubs kommen von dem Roman und Film "Fight Club". Dort lauten die erste und die zweite Regel: Ihr redet nicht über den Fight Club!

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki