FANDOM


Der Schredder ist ein Pinguinbaby, das aus der Kralle gefallen ist und vom Känguru und Marc-Uwe Kling gerettet wurde.

Der Schredder

Tweet!

AbstammungBearbeiten

Der Schredder ist ein Pinguin, der im Bruthaus der Pinguine geboren wurde. Nachdem er von der Kralle geschnappt wurde, konnte er sich durch Zappeln der Kralle entwenden. Das Känguru nahm ihn in seinem Beutel mit, und er begleitete die beiden auf ihrer Reise nach Australien. In Australien nannte Marc-Uwe Kling den Schredder zuerst Sabine, aber das Känguru fand diesen Namen schrecklich und nannte ihn von Sabine in Der Schredder um. Es ist unbekannt, ob er/sie ein Junge/Mädchen ist.

Namenshintergrund Bearbeiten

Bereits im Kapitel "Reklamation" der Känguru Chroniken kündige das Känguru an, dass es sein Kind "Der Schredder" nennen werde.

LebenBearbeiten

Außer dass er vom Känguru und Marc-Uwe aufgenommen wurde, weiß man nichts von ihm. Nur noch, dass er bei dem Schlusskampf, wobei das Känguru und Marc-Uwe den Plan des Pinguins vernichteten, dabei war. Er winkte, wie das Känguru beim Vietkong, dem Hubschrauber, der den Pinguin wegbrachte und sagte dann ebenfalls: "Ich bin nicht niedlich!". Danach kann man nur Vermutungen anstellen.

ErziehungBearbeiten

Der Schredder wird vom Känguru oft mit Schnapspralinen und Malzkakao aus einem Flachmann gefüttert. Außerdem will das Känguru ihm das Fliegen beibringen.

QuellenBearbeiten