FANDOM


Theodizee
Buch Die Känguru-Chroniken
Kapitelübersicht
Vorheriges
Links vor Rechts
Nächstes
Ganz kleines Tennis
'Theodizee' ist das 29. Kapitel der Känguru-Chroniken.

InhaltBearbeiten

Das Känguruh hat etwas begriffen. Es gibt in der Welt nicht das Unheil obwohl es einen Gott gibt, sondern weil es einen Gott gibt. Wie ist es sonst zu erklären, dass durch die Klimaerwärmung die dritte Welt fast untergeht aber die Verursacher lediglich besseres Wetter erwarten können. Dazu führt das Känguruh dann noch, auf seine Weise, weitere Beispiele an, deren Logik sich Marc-Uwe anschließt. Am Schluß ist klar: Man kann nichts dagegen tun aber man weiß jetzt Bescheid.